CDU will Umsetzung „Erweiterung der KGS“ 2022 starten

Die CDU Mettmann setzt sich dafür ein, dass in diesem Jahr alle möglichen und notwendigen Schritte für einen Anbau der katholischen Grundschule in Angriff genommen werden. „Es ist wichtig, neben dem großen Thema Gesamtschule verstärkt die anderen Schulen in den Fokus zu nehmen. Die Erweiterung der KGS muss zum Wohle der Kinder, Lehrkräfte und Eltern in diesem Jahr umgesetzt werden“, sagt Fraktionsvorsitzender Fabian Kippenberg.

Mehr als 3 Jahre ist es her, dass die Machbarkeitsstudie vorgestellt wurde. Um dem immer dringender werdenden Bedarf für den Ganztag zu entsprechen, hält die CDU es für geboten, unter Zuhilfenahme einer externen Ausführungsplanung möglichst umgehend mit der konkreten Umsetzung einer 3-Zügigkeit mit Ganztag zu beginnen. Die schwierige Situation an 3 Standorten für Schule, Sport und Ogata erlaubt kein weiteres Warten.

Für angepasste Kostengrößen und Klärung diverser Erfordernisse an die Liegenschaft wird die CDU-Ratsfraktion noch im ersten Quartal 2022 die dafür notwendigen Anträge in die zuständigen Ausschüsse des Stadtrates einbringen.

Offizielle Pressemitteilung