Anträge & Anfragen

Anfrage Home Office Bürgermeister

Sehr geehrter Herr Dinkelmann,

es hat in der letzten Zeit erhebliche Irritationen über Ihre Präsenz in der Verwaltung gegeben. Bei mehreren Gesprächen mit Verwaltungsmitarbeitern ist Mitgliedern der CDU-Fraktion mitgeteilt worden, dass der Bürgermeister im Urlaub sei. Auch bei der Fraktionsvorsitzenden-runde am 14. April haben Sie erklärt, dass Sie (und nahezu die gesamte Verwaltungsspitze) im Urlaub wären. Von einem – in Ihrer Presseerklärung vom 17. April so erklärten – von Ihnen in Anspruch genommenen ‚Home-Office‘ war da keine Rede.
Für uns und wie wir feststellen auch viele Bürger, Verwaltungsmitarbeiter und freie Träger, ist diese Abgrenzung nur schwer nachvollziehbar. Während die Mitarbeiter der Verwaltung intensiv mit der Krisensituation aufgrund des CORONA-Virus zu kämpfen haben, ist nicht klar, ob der Bürgermeister im Dienst ist, Urlaub macht oder zu Hause weilt. Auch Ihre ehrenamtliche Stellvertreterin, Frau Stöcker, hat keine Kenntnis über ihre Abwesenheiten, was uns sehr irritiert. Dazu gehört auch, dass die Verwaltung der Stadt Mettmann einen Krisenstab einrichtet, der aber nicht vom Bürgermeister geleitet wird. Dem Vernehmen nach ist Ihre Anwesenheit in diesem wichtigen Gremium seitdem auch eher sporadisch.
Unsere Vorstellung von Krisenmanagement ist auf jeden Fall eine andere. In einer Krisensituation, die es gerade vielen Beschäftigten im Öffentlichen Dienst nicht erlaubt, bequem im Homeoffice zu arbeiten, halten wir die Anwesenheit (und die Führung) der Verwaltungsspitze für dringend geboten.
Vor diesem Hintergrund bitten wir um schriftliche Auskunft darüber, an welchen Tagen im März und April 2020 Sie im Urlaub bzw. im Dienst waren.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Richard Bley
Fraktionsvorsitzender

Download als PDF