Antrag zur Verkehrszählung, PlanA

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dinkelmann,

die CDU Fraktion beantragt unter TOP 4b folgenden Beschluss zu fassen:

Antrag: Bevor die probeweise Umsetzung der Maßnahme „Öffnung der Johannes-Flintropstraße und Breitestraße“ für den Anliegerverkehr laut der Beschlusslage aus dem Planungsausschuss vom 11.09.2019 vollzogen wird, ist eine erneute Verkehrszählung im Innenstadtbereich durchzuführen.

Begründung: Laut dem Gesamtverkehrsgutachten sind Prognoseverkehrsmengen für den motorisierten Individualverkehr im Innenstadtbereich ermittelt worden. Diese Prognosewerte wurden zu einem Zeitpunkt mit unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen (Jubiläumsplatz geöffnet und gesperrt) anhand von Verkehrsmodellen errechnet. Im Laufe des gesamten Verfahrens und im Besonderen in der Schlusssequenz zum Gesamtverkehrsgutachten sind erhebliche Zweifel an der Verkehrsmengenprognose im Innenstadtbereich deutlich geworden. Um eine realistische Datenbasis als Vergleichsgröße, der probeweisen Öffnung Johannes – Flintrop bis zur Breitestraße zu erhalten, ist eine erneute Verkehrszählung unabdingbar.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Richard Bley
Fraktionsvorsitzender

Download als PDF