Anträge & Anfragen

Antrag DRK, HFA

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dinkelmann,
die CDU stellt folgenden

Antrag: Dem Deutschen Roten Kreuz, Ortsverein Mettmann e.V. wird, beginnend mit dem Haushaltsjahr 2020 ein jährlicher Zuschuss von 15.000 EUR gezahlt.

Begründung: Der Ortsverein Mettmann des DRK ist seit 125 Jahren für die Bevölkerung in Mettmann tätig. Die Helferinnen und Helfer bilden z.B. die Mettmanner Bürger in ‚Erste Hilfe‘ aus und betreuen die Mettmanner Vereine und Organisationen durch Sanitätsdienste bei deren Festen und Veranstaltungen, damit diese die vorgegebenen Sicherheitskonzepte einhalten können. Auch in den Katastrophenschutz unserer Kreisstadt ist das DRK als wesentlicher Bestandteil eingebunden.
Seit den 1980er Jahren war eine wesentliche Säule der Finanzierung des Ortsvereins die Beteiligung am Krankentransportdienst der Feuerwehr. Hierdurch konnten in den letzten Jahren jeweils 20.000 EUR und damit ein Viertel der Gesamteinnahmen des Vereins finanziert werden.
Diese Beteiligung am Krankentransportdienst ist jedoch Ende 2018 durch Kündigung des Vertrags durch die Stadt Mettmann entfallen. Das DRK Mettmann hat damit keine gesicherte Finanzierung mehr. Die Arbeit des DRK in Mettmann erfordert jedoch erhebliche Ausbildungs- und Vorhaltekosten, die allein vom DRK zu tragen sind, wie z.B. die Anmietung der Unterkunft in der Hammerstraße 24 und dem Halten von Einsatzfahrzeugen inkl. Gerätschaften.
Eine mittelfristige Alternative könnte für das DRK die mietfreie Zurverfügungstellung einer
Unterkunft in städtischen Räumlichkeiten sein. Sobald eine solche Alternative zur Verfügung stünde (beispielsweise in der bisherigen Feuerwache) könnte der Zuschuss gestrichen werden.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Richard Bley
Fraktionsvorsitzender

Download als PDF