Anfrage zum Thema „Energieeinsparungen“, KUM

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Pietschmann,
folgende Frage bitten wir im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität am 31. August 2022 zu beantworten:
Welche Maßnahmen zur Energieeinsparung führt die Stadtverwaltung im Rathaus, im Mehrgenerationenhaus, in Schulen, in Kitas, in Sportstätten und den übrigen städtischen Liegenschaften bereits durch bzw. werden für den Herbst/Winter 2022/2023 geplant?

Begründung:
Aufgrund des Ukraine-Krieges und der unkalkulierbaren russischen Gaslieferungen haben zahlreiche Kommunen ihre Maßnahmen zur Energieeinsparung angepasst bzw. werden diese für den Herbst/Winter 2022/2023 überarbeiten. Beispielsweise war zu lesen, dass

  • Homeoffice-Regelungen ausgeweitet wurden/werden,
  • Bewegungsmelder fürs Licht auf den Fluren angebracht wurden/werden,
  • nachts die Heizung/Warmwasser ausgeschaltet wird oder
  • die Schwimmbad-Temperatur verringert wurde/wird.

Auch der Deutsche Städtetag hat auf seiner Internetseite Best Practices-Beispiele zum Energieeinsparen von Kommunen veröffentlicht.

Anfrage als PDF